Der mit dem Wels tanzt 
   Startseite arrow Schlüsseleigenschaften

Schlüsseleigenschaften PDF Drucken E-Mail

Die erfolgversprechensten Schlüsseleigenschaften

Bevor ich angeln geh und mir Gedanken um die perfekte Angelausrüstung mache,
denke ich intensiv über die wichtigsten Punkte von allen nach.
Diese Punkte setzen sich aus sehr verschiedenen  Aspekten  zusammen.

Ist es der richtige Zeitpunkt?

                                                  Image    

Nicht nur die Tageszeiten können über den Erfolg entscheiden, sondern auch die Jahreszeiten,
oder die Gezeiten.    (Beißzeiten konsequent nutzen)

Ist es der richtige Ort?                           
                                                       Image

Der richtige Platz ist äußerst wichtig. Um ihn zu finden, sind folgende Punkte wichtig!
-Die Strömung lesen...
-Die Lichtverhältnisse (Sonnen - oder Schattenseite)
-Windrichtung (mit leichtem Zeug ist es einfacher mit dem Wind auszuwerfen, wobei viele Fische an der dem Wind zugewandten Seite eines Gewässers zu erwarten sind)
Gewässerboden beachten (Tiefe, Struktur und Zusammensetzung)

Es gibt besonders fängige Wetterlagen, die je nach Fischart verschieden sein können.
Für die Angler die diese Zusammenhänge erkennen, sind wahre Sternstunden möglich.

                                                   Image                         

Bin ich flexibel genug?

                                                   Image

Auf Grund von aktuellen Beobachtungen muss der bestehende Plan jederzeit geändert werden können. (warum auf Karpfen weiter angeln, wenn sich ein guter Hecht zeigt?)

Welche Fischart ist gerade besonders aktiv? 

Welche Wasserqualität ist am Angelplatz? (trüb und warm oder klar und kalt usw.)  

Gehörst du zu den Fortgeschrittenen, dann habe den Mut und
schwimm gegen den Strom der großen Masse der Angler!

                                               Image

Beobachtungsgabe

Je mehr du beobachtest, desto mehr wirst du feststellen, dass Fische ein sehr geordnettes Leben führen und genaue Routen für ihre regelmäßigen Rundgänge haben, oft zu vorhersehbaren Zeiten. Das hilft uns den richtigen Köder im richtigen Gebiet zur richtigen Zeit auszulegen. Wenn zum Beispiel ein großes Schiff durch den Fluß fährt ist dies für viele Fische das Signal zum fressen.

                                            Image                                                                         

Ausdauer & Geduld

Wer verstehen will muss Geduld haben, Sie ist die mächtigste unter allen Gaben.

Und nicht!             "Oh Herr schenke mir bitte Geduld, aber flott!"  

                                        Image
                                                 Alles braucht seine Zeit.

fokussierte Konzentration

Konzentration beim Angeln bedeutet, die gesamte Aufmerksamkeit auf eine einzige Tätigkeit,
auf einen einzigen Punkt zu lenken. Das wird mit der Zeit anstrengend, die Konzentration lässt nach.
Du darfst nicht nachlassen, manchmal hast Du nur einen Biss, nur eine Chance.
Verpasst Du diesen Augenblick. Ist der Fisch oft weg, oder der Haken tief im Schlund.
Das Potenzial der Konzentration wird im Bezug zur Aussicht auf den Erfolg grundsätzlich unterschätzt.

Image 

Kommunikation & Erfahrungsaustausch:

ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens und steht für die Verständigung untereinander,
durch den Austausch von Informationen. Wieso soll ich alles selber raus finden?
Wenn mir ein erfahrener Angelprofi vor Ort wie zum Beispiel Sebastian komplexe,
anglerische Sachverhalte einfach und verständlich darstellen kann.
Er ist bemüht eine wissenschaftliche Betrachtungsweise einzuhalten, doch leider ist
beim Angeln nicht alles so einfach wissenschaftlich erklärbar.
Als Journalist publiziert er in der Zeitschrift Fisch & Fang,
die von ihm und seinem Team entwickelten Köder der Firma Zanderkant vertreibt er
erfolgreich in einem direkten Marketingsystem um für seine Kunden gute Preise halten
zu können. Wenn ich gemeinsam mit einen Profi angeln gehe, ist es für mich wichtiger
die Situation richtig zu verstehen, als gleich einen Fisch zu fangen. Auf Grund langer
Erfahrungen kommt es durchaus vor, dass ein Profi auch mal etwas von mir lernen kann.
Wir können dann von einem gewissen „Geben und Nehmen“ sprechen, also kommt es
darauf an, aus der Kommunikation die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Image

Motivation

Es gibt verschiedene Arten von Motivation. Die Angler motivieren sich ebenfalls auf ganz verschiedene
Art und Weise. Während für den Einen der große Fisch im Mittelpunkt steht, ist die  Motivation (großer
Fisch) für Andere vollkommen unwichtig. Während sich ein Anfänger oft noch motivieren muss,
um ans Wasser zu gehen, ist es bei dem fortgeschrittenen Angler eher so, dass er sich bremsen muss.
Damit auch noch etwas Zeit zum Beispiel für Familie, Freunde und Beruf bleibt. Vor allen Dingen
deswegen fängt der fortgeschrittene Angler mehr Fisch. Weil er einfach sehr viel angeln geht!
Wenn Du ein richtiger Angler geworden bist, brauchst Du Dich nicht fragen, warum Du eigentlich angeln
gehen möchtest, denn Du weißt, im Grunde willst Du nur eins > Angeln!

 Image

Optimismus & Zuversicht führen zum positiven Denken

Du musst schon selbst rausfinden, ob funktioniert, was du dir ausgedacht hast.
Doch das begründette Vertrauen in dem was du tuhst, bildet das Fundament deines Erfolges!

                                          Image
                                               Denn schon der Weg ist das Ziel! 
                                            Und nicht nur der Fisch in der Pfanne!


Bildung & Wissen
                                                     
Glaube mir, denn ich habe es erfahren,
du wirst mehr an den Ufern der  Seen und Flüsse finden als in den Büchern;
das Wasser sowie die Pflanzen und Steine werden dich lehren was du von keinem Lehrmeister hörst.

                                                        Image

Was nicht bedeutet, dass du am Wasser nicht lesen oder lernen kannst.
Die Benutzung von Büchern direkt am Objekt, lässt schnell Licht ins Dunkel kommen.
Eine sehr gute Zielfischkenntnis ist Vorraussetzung für das erfolgreiche Angeln.

Die Bereitschaft moderne Technik vorbehaltlos einzusetzen

wie zum Beispiel beim pelagischen Angeln, die Nutzung eines Echolotes steigert die Erfolgsaussichten deutlich, wenn man diese Technik richtig bedienen und deuten kann.

Image 

 

Kreativität und Ideenreichtum:

Es gibt sehr viele Methoden einen Fisch zu überlisten, doch welche die erfolgreichste ist kann
wahrscheinlich kein Angler mit Sicherheit sagen. Weil sich Fische in jedem Gewässer
etwas unterschiedlich verhalten. So braucht es oft viel schöpferische Entwicklungsarbeit,
den Köder so  zu präsentieren, dass er zum erfolgreichsten Köder von allen wird.
Aus diesem Grund baue ich mir Köder selbst, in denen lasse ich meine gesamte Erfahrung
individuell einfließen. Ich passe diese Köder solange an, bis diese optimal funktionieren.
Komme ich an ein neues Gewässer, kann es gut sein dass mein Topköder plötzlich
keinen Fisch mehr bringt. Etwas künstlerische Fantasie, gepaart mit technischem Sachverstand
um schnell einen neuen tollen Köder zu finden, haben mir schon so manchen Tag gerettet.
Auf die jeweiligen speziellen Verhältnisse  kreativ reagieren zu können, ist ein Schlüßel zum Erfolg!

                                                 Image 

Harmonie:

Das gesamte Angelequipment von den Teilnehmern einer Angelreise über den Köder
bis zum passenden Haken usw. sollte optimal harmonieren / abgestimmt sein.
Die durchschnittlich zu erwartende Größe der Zielfische sollte sich
in der richtigen Zusammenstellung der Angel widerspiegeln.

Motto: „so stark wie nötig, doch so fein wie möglich

Mit dem folgenden Beispiel, versuche ich das an Hand von Raubfischvorfächern zu veranschaulichen.

Image 

Planung:

Du solltest den Weg bis zum Ziel in einzelnen Handlungsschritten untergliedern. Der Zweck einer
detaillierten Planung besteht darin, über eine reale vorgehensweise zu verfügen, wie Du Dein Ziel möglichst
direkt erreichen kannst. Du solltest planen welche Mittel gebraucht werden und Deinen Plan
in verschiedene Planungsstufen einteilen. Zum Beispiel:

- strategische / langfristige Planung (wann fahre ich wo hin, wer kommt mit, Budget)
- taktische / mittelfristige Planung (was und wie viel brauche ich bis wann, Buchung)
- operative / kurzfristige Planung (Listenerstellung / Beschaffung / Wer macht Was bis Wann
  Überprüfungen, Soll / Ist Vergleich, Mängelabstellung)

Die schriftliche Erstellung von Listen, hat sich für mich in der Vergangenheit als sehr praktisch
erwiesen. Beim beladen der Fahrzeuge werden diese Listen abgehakt,
so kann bei guter Planung nichts vergessen werden.

Image

Genauigkeit & Sorgfalt bringen Qualität und damit Zuverlässigkeit!

Eine Angel hält nur soviel aus wie ihr schwächstes Element.
Darum ist es von erheblicher Bedeutung alle Teile einer Angel auf ihre korrekte
Zusammenstellung zu überprüfen. Ich habe schon mehrere sehr traurige Angler gesehen,
die kurz zuvor den Fisch ihres Lebens an der Angel verloren haben.

Mal war der Haken nicht richtig gebunden, oder ein unerwünschter Knoten sorgte für
Schnurbruch, ein schlechter Spitzenring sorgte für Schnurabriss und so weiter.

Mein Rat für Dich: nehm  Dir die nötige Zeit und bau Deine Angel sehr gewissenhaft auf.

Einen wirklich kapitalen Fisch zu landen kann oft schon schwierig genug sein,
und das obwohl alles top bedacht wurde.    

Image 

Entschlossenheit und konsequentes Handeln,

sind bei der Landung eines großen Welses unverzichtbare Schlüsseleigenschaften.
Wie im folgenden Video überzeugend von mir gezeigt.

 

 Vorsicht und Weitblick

  Die Folgen seines Handelns langfristig abzuschätzen ist in der Kürze der Zeit nicht immer so einfach.
  Wie im Videoclip  zu erkennen, standen mir bei der Landung des großen Welses keine
  Handschuhe zur Verfügung. Blutende Hände waren das Resultat.


 

  Einige Tage später gab es den Verdacht auf Blutvergiftung.
  Nach einer starken Entzündung der Finger folgte, die  Tage lange Einnahme von Antibiotiker,
  das Ganze dann auch mit den entsprechenden Folgen für Magen und Darm. 
  Wer hätte gedacht, dass daraus so etwas werden kann?

Image  

Der richtige Köder 

Das für mich wichtigste Kriterium eines Köders ist seine „Fängigkeit“.
Viele kennen es, wenn ein Angler fängt und die Anderen dürfen mehr oder weniger zu schauen!
Die Auswahl des richtigen Köders, entscheidet nicht immer über den Erfolg.

Es gibt Situationen, da kann man Fische mit dem blanken Haken fangen, also ohne Köder, doch dieses Phänomen ist eher sehr selten. Was nützt Dir der beste Köder, wenn Du diesen nicht am richtigen Ort, der richtigen Zeit, oder mit zu dünner Schnur anbietest?

Es gibt unendlich viele Fehlermöglichkeiten. Nur wer möglichst viel richtig macht, fängt wirklich
überdurchschnittlich gut.

Ein Köder spricht durch seine Eigenschaften und unseren Präsentationsmöglichkeiten die Sinnesorgane des Fisches an.

-          mit der Farbe, die Augen des Fisches, wir beachten:

Ø      phosphoreszierende und fluoreszierende Farben

Ø      Kontraste (z.B. durch Streifen, oder 3 D Fischaugen)

Ø      Naturfarben, oder Schockfarben

Ø      Das Farbsehvermögen und die Fangtiefe des Zielfisches

Ø      Lichtreflexe z. B. durch Spiegelung, Metallic- und Holoeffekte


-          mit dem Geruch, die Nase

Ø      wohlriechend oder stinkend

Ø      natürliche Geruchsstoffe z. B. Duftzugaben von Köderfischen

Ø      künstliche Geruchsstoffe auf Öl- oder Alkoholbasis

 

-          mit den Geräuschen das Gehörorgan

Ø      durch vielfältige Rasselkugeln

Ø      Köder dessen Glieder gegeneinander schlagen

Ø      Bodenklopfer

                        Ø      die Lautstärke und die richtige Tonart
 

-          durch seine Bewegung das Fühlen über die Seitenlinie

Ø      Ausstrahlung von Druckwellen z.B. durch Rotation und Vibration

Ø      emittieren vorhandener Beutefische

Ø      Aktion- oder No Aktion Köder

-          mit dem Geschmack das Fischmaul   

Ø      gesalzen, oder geölt

Ø      wohlschmeckend wie Mais, oder eklig wie Würmer und Maden

Ø      natürlicher Fischgeschmack oder künstliche Flavour- oder Aromastoffe

Nun gilt es, von den genannten Eigenschaften, die richtige Dosis, für die vorhandenen Licht- Wasser- und Strömungsverhältnisse herauszufinden. Doch damit nicht genug, weitere Dinge sind oft sehr wichtig.
Wie die Ködergröße, die Wurfweite, die richtige Führungsgeschwindigkeit, der Führungsstil zum Beispiel: passiv oder aktiv, gezupft oder geschlagen usw…………..
Bist Du ein erfahrener Angler und handwerklich geschickt, ist es sehr empfehlenswert sich die Köder selber herzustellen, genau so wie man sie braucht, oder bereits vorhandene Köder miteinander zu kombinieren.
Der Ködermarkt entwickelt sich ständig weiter, wer auf dem aktuellen Stand bleiben möchte, muss sich informieren. Dann kann man gezielt die gewünschten Eigenschaften des Köders mit denen des Zielfisches perfekt in Einklang bringen. Dazu ist die Industrie momentan nur bedingt in der Lage, weil es so viele
unterschiedliche Einflussfaktoren auf die Gesamtsituation gibt.
In diesem Bild zeige ich euch einen speziell von mir gebauten Pilker für das Norwegenangeln. 
                   

                         Image

 

Vorbereitung

Das erfolgreiche Angeln hängt von einer guten Vorbereitung ab!
Es ist wichtig nicht nur sein Equipment gut zu sortieren, sondern sich auch entsprechend
mental vorzubereiten.Denn wer sich auf der Jagd nach dem großen Wels befindet,der
sollte auch damit rechnen, einem solchen Urian zu begegnen.
Du solltest prüfen ob alle erforderlichen Maßnahmen ordentlich durchgeführt wurden.
Die vielen genannten Schlüsseleigenschaften greifen tief ineinander,
funktioniert eine einzige nicht, ist der Erfolg bereits gefährdet.

Image      

Ruhe, Raum und Zeit,

sind in Mitteleuropa die wahren Luxusgüter des 21. Jahrhunderts.
Viele Angler suchen Ruhe und Stille in der Natur, direkt am Wasser.
Ich finde dort mein seelisches Gleichgewicht und mache einfach mal Pause vom Alltag.

Wer sich die Frage stellt: „wie laut man beim angeln sein darf?“

Dem sei gesagt: Bei den meisten Fischen kannst Du nicht leise genug sein.
Nur der Wels ist eindeutig anders! Er reagiert teilweise aggressiv auf Geräusche.
Sollte ein Fisch anbeißen ist es oft eine gewisse innere Gelassenheit,die zum erfolgreichen
landen des Fisches beiträgt. Das Verfallen in panischer Hektik, nur weil ein gewaltiger Fisch
heftig an der Rute zieht, ist meist kontraproduktiv und führt oft genug zum Verlust des Fisches.
Deswegen ist Ruhe eine sehr wichtige Grundeigenschaft beim Angeln.

Image 

Vom" sechsten Sinn", dem "dritten Auge" oder der "Magie des Angelns".

Seit Tausenden von Jahren können wir uns auf unsere Instinkte verlassen.
Angeln ist nicht nur analytische, planbare Wissenschaft, Angeln hat auch viel mit Glauben,
den "richtigen Riecher", oder Vorahnungen aus dem Unterbewusstsein zu tun.

Für Angler, die erst am Anfang stehen, wirkt es oft wie eine Art „Hellsehen“.
Sie sprechen dann von Zufall oder Glück.
Nein, es ist viel mehr die Gabe, die Zeichen der Natur richtig zu deuten und unseren
ältesten Instinkten zu folgen.
Denn richtig erfolgreiche Angler bringen diesen „Zauber“ immer wieder hervor.
Ich bin der festen Überzeugung, dass dieser „sechste Sinn“, von allen genannten Methoden,
das größte Potential besitzt. Denn wir sind umringt von ganz natürlichen Mächten,
(zum Beispiel: Die Gewalt der 4 Elemente Wasser, Erde, Luft, oder Feuer)
die größer sind als wir und nur wenige Angler tragen die entsprechende Demut in sich.
Also besinne Dich beim Angeln hin und wieder auf Deinen "Spürsinn" und überliste den Fisch.
Zeigen, wie dass geht, kann Dir keiner so richtig, dieses "Feuer" schlummert tief in Dir.
Du musst Deinen eigenen Weg finden, denn diese rudimentäre Eigenschaft ist durch
unsere moderne Gesellschaft "verschüttet" worden.
Aber tief in Dir spürst Du, das da was ist, eine unerklärliche magische, geheimnisvolle Kraft.
Du kennst die innere Anspannung vor dem ersten Wurf, wenn es vom Biss zum Drill kommt,
strömt es heiß durch Deine Adern, es ist die Leidenschaft zu angeln!

Image

Mit einem Beispiel, möchte ich erläutern, wie ich das in der Praxis mache.

 

ANKOMMEN

-          Nach dem ich leise ans Ufer getreten bin, verweile ich einen Moment.

-          Ich lasse die Umgebung auf mich wirken.

-          Ich spüre nach, wo es mich hinzieht, vertraue auf die Verbindung meiner
Sinne, meine Augen, meinen Körper, meinen Geist, meine Erfahrungen.

 

ERKUNDEN MIT ALLEN SINNEN

-          Ich gehe bewusst am Ufer entlang, erspüre seine Beschaffenheit mit meinen Füßen.

-          Ich rieche das Wasser.
An was erinnert mich der Geruch?

-          Ich achte auf Geräusche und Töne.

-          Ich schließe die Augen und nehme meine Umwelt blind wahr.
Welche Atmosphäre spüre ich?

-          Ich öffne die Augen und durchstreife mit scharfen, tiefen Blicken das Gewässer.

 

VERWEILEN

-          Hoch konzentriert suche ich mir die beste Angelstelle und verweile dort
noch einmal kurz in Stille.

-          Wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, packe ich die Angel aus und
ahne welchen Köder ich verwenden muss oder wo ich den Fisch finden kann.

-          Wenn ich gut aufgepasst habe, spüre ich bereits nach kurzer Zeit einen gewaltigen
Fisch an der Angel der meine innere Stille schlagartig beendet.

        -       Habe ich großen anglerischen Erfolg, genieße ich diesen Moment in vollen Zügen,
                gern mal mit einer guten Zigarre.

VERABSCHIEDEN

-          Ich wähle eine mir entsprechende Form meinen  Angelplatz zu verlassen.

-          Ist alles sauber und ordentlich weggeräumt?

-          Ich danke im Stillen dafür eine schöne, friedliche Zeit erlebt zu haben,
auch dann wenn mir ab und an mal kein Fisch vergönnt gewesen ist.

Image 

   Hast Du Dir diese Methoden verinnerlicht, wirst Du in der Lage sein,
   zum Beispiel mal ebend während der Mittagspause 3 Raubfische zuangeln.

   Auf dem Bild habe ich sogar noch die Arbeitsschuhe an.

 

Was ich unter Erfolg verstehe,

  hat für mich nur wenig mit einem riesigen Fisch, Pokalen, Medaillen, Ruhm, viel Geld, oder Macht zu tun.
  Erfolg ist mit den Freunden, oder meiner Familie angeln zu dürfen, bei denen ich mich aufgehoben
  fühle und mit ihnen gemeinsam einen Traum lebe.
  Erfolg ist:  Freude,      Freiheit & Abenteuer,       Freundschaft & Liebe.
  Für mich ist es auch eine Art Erfolg, wenn ich mich so sehr auf das kommende Angeln freue, dass
  ich vor lauter Motivation wie ein Irrer mit der Angel in der Hand aus dem Haus, ans Wasser renne.
  Dann ist das Leben einfach nur wunderbar schön und sorgenfrei.
  Wenn dann alles passt, lässt sich mit so einer kleinen Angel ein so großer Fisch fangen und
  dann weißt Du,  heute habe ich wieder alles richtig gemacht.
Image

 


 


To top of the page Go to top To top of the page

 


© 2008 Christian Berndt